AAA

Ihre Wunschimmobilie

IMMOBILIEN SUCHEN

Richtungsweisendes Wohnbaumodell in Obertrum

In Obertrum haben wir gemeinsam mit der Gemeinde neue Wege fĂŒr preisgĂŒnstiges Wohnen fĂŒr die heimische Bevölkerung beschritten.

Als gewerblicher BautrĂ€ger und Vorreiter bei neuen Wohnbaumodellen hat Leitgöb Wohnbau auf einem BaulandsicherungsgrundstĂŒck zu 100 Porzent kaufpreisgedeckeltes Eigentum realisiert.

Mit dem richtungsweisenden Projekt aus Baulandsicherung und Raumordnungsvorgaben war es uns möglich auf dem rund 2.300 Quadratmeter großem GrundstĂŒck 18 Eigentumswohnungen fĂŒr die Obertrumer GemeindebĂŒrgerInnen zu errichten, bei denen die Kaufpreise zu rund einem Drittel unter dem ĂŒblichen Marktwert lagen.

Gemeinsam mit LandesrĂ€tin Andrea KlambauerLandesrat Josef SchwaigerBĂŒrgermeister Simon Wallner und unserem GeschĂ€ftsfĂŒhrer GĂŒnther Leitgöb wurden 18 Wohnungen an die glĂŒcklichen neuen EigentĂŒmer ĂŒbergeben.

LAbg. BĂŒrgermeister Simon Wallner: „Leistbarer Wohnraum fĂŒr unseren Ort.“

„Ziel der Gemeinde war es, leistbaren Wohnraum fĂŒr unseren Ort zu schaffen. Wir haben die Möglichkeiten des Raumordnungsgesetzes ausgenĂŒtzt und BautrĂ€ger eingeladen, Konzepte zu prĂ€sentieren die unseren Kriterien entsprechen. Die Firma Leitgöb hat in diesem Prozess mit dem besten Konzept ĂŒberzeugt und auch nach Fertigstellung alle Vorgaben erfĂŒllt“, ist BĂŒrgermeister Simon Wallner mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Landesrat Josef Schwaiger: „Raumordnung wirkt auf Preis.“

„Die Instrumente der Raumordnung wirken und ermöglichen so gĂŒnstigeren und leistbaren Wohnbau, wie man am Beispiel Obertrum sieht. Hier hat die Gemeinde aktiv gestaltet und so Voraussetzungen geschaffen, damit nun Wohnraum fĂŒr die heimische Bevölkerung mit Quadratmeterpreisen um ein Drittel gĂŒnstiger als der Marktpreis verkauft werden kann“, ist Landesrat Josef Schwaiger von dem Projekt begeistert und appelliert an andere Gemeinden, dieses Modell verstĂ€rkt anzuwenden. „Die Instrumente haben wir genau dafĂŒr geschaffen, jetzt gehören sie im Sinne unserer Bevölkerung, vor allem der jungen Familien, umgesetzt“, sagt Landesrat Josef Schwaiger.

LandesrĂ€tin Andrea Klambauer: „Förderung ermöglicht die Schaffung von Eigentum.“

FĂŒr LandesrĂ€tin Andrea Klambauer ist dieses Projekt angesichts der aktuellen Preisentwicklungen vorbildhaft: „Hier kann die hohe Kaufförderung des Landes voll ausgeschöpft werden und ermöglicht damit Jungfamilien einen Zuschuss von bis zu 61.300 Euro pro Wohnung. Viele möchten fĂŒr sich Wohnraum im Eigentum schaffen und mit diesem Projekt wird gezeigt, dass es möglich ist“, so Klambauer.

GeschĂ€ftsfĂŒhrer GĂŒnther Leitgöb: „Erfolgreiches Modell zum Nachmachen.“

Der Wunsch nach den eigenen vier WĂ€nden ist in der Salzburger Bevölkerung ungebrochen groß. „Leitgöb Wohnbau nimmt als gewerblicher BautrĂ€ger eine Vorreiterrolle bei solch zukunftsweisenden Projekten ein. Bereits 2019 haben wir ein Ă€hnliches Modell in Zell am See fertiggestellt. In Obertrum konnten wir durch das preisgĂŒnstige BaulandsicherungsgrundstĂŒck von der Gemeinde die Wohnungen zu einem Ă€ußerst moderaten Preis an die GemeindebĂŒrgerinnen und -bĂŒrger verkaufen. Wir hoffen, dass sich andere Gemeinden ein Beispiel an diesem erfolgreichen Projekt nehmen, damit wir gemeinsam der hohen Nachfrage gerecht werden können“, so GeschĂ€ftsfĂŒhrer GĂŒnther Leitgöb.

Wohnbauprojekt Obertrum–Mattich im Überblick

  • BauplatzgrĂ¶ĂŸe: 2.326 Quadratmeter
  • 3 WohnhĂ€user mit 18 Eigentumswohnungen zwischen 48 und 120 Quadratmetern
  • rund 1.360 Quadratmeter WohnnutzflĂ€che
  • alle Wohnungen mit Privatgarten, Balkon oder Terrasse
  • qualitative und energieeffiziente Bauweise, moderne und komfortable Ausstattung
  • Tiefgarage mit 19 StellplĂ€tzen, 4 ĂŒberdachte StellplĂ€tze, 16 PKW-FreistellplĂ€tze
  • Photovoltaik-Anlage mit 21 kWp
  • Kaufpreis ab 3.380 Euro pro Quadratmeter
  • Hohe Wohnbauforderung ohne KĂŒrzung bei Preisobergrenze. FĂŒr eine Jungfamilie waren bis zu € 61.300 möglich

Der Wohnungsverkauf erfolgte unter Einhaltung der Vergabekriterien in Abstimmung mit der Gemeinde Obertrum. Alle Wohnungen waren bereits lange vor Fertigstellung verkauft.

(c) Foto: Land Salzburg/Franz Neumayr

ZurĂŒck

Weitere Newsartikel

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen fĂŒr soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner fĂŒr soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner fĂŒhren diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und fĂŒhren Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurĂŒckkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website fĂŒr dich am interessantesten und nĂŒtzlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen fĂŒr die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral ĂŒber eine BenutzeroberflĂ€che eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die AktivitĂ€tenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.