AAA

Ihre Wunschimmobilie

IMMOBILIEN SUCHEN

Spatenstich: 24 Starterwohnungen über Sparmarkt in Obertrum

Das Salzburger Raumordnungsgesetz und Förderungen bieten jetzt noch mehr Möglichkeiten, Nachverdichtungen an Gebäuden vorzunehmen. Das spart kostbaren Grund und Boden und ermöglicht gleichzeitig leistbares Wohnen in Salzburg. Das Projekt von Spar in Obertrum mit 24 Wohnungen ist dabei ein absolutes Vorzeigeprojekt.
 

Beim Kreisverehr am südlichen Ortsrand der 5.200 Einwohner:innen-Gemeinde wird bis Mitte 2023 eine Wohnanlage errichtet, bei der „junges und leistbares“ Wohnen im Mittelpunkt steht. Auf zwei Ebenen entstehen 24 moderne Wohnungen sowie eine Tiefgarage für die Bewohner:innen. Mit dem Wohnungsvergaberecht und dem ausverhandelten Niedrig-Mietzins beweist die Gemeinde Obertrum in Zusammenarbeit mit der Landesregierung, einmal mehr auf welche Weise günstiger Wohnraum für die junge einheimische Bevölkerung geschaffen werden kann.

Baustart für „Mixed Use“ in Obertrum

„SPAR betreibt Supermärkte immer öfter in gemischt genutzten Gebäuden gemeinsam mit Wohnungen, Büros, öffentlichen Dienstleistern, Gesundheitseinrichtungen oder Kinder-Betreuungsstätten. Als Vorreiter für einen nachhaltigen Umgang mit Grund und Boden hat SPAR in Salzburg bereits eine Reihe von solchen „Mixed Use“-Vorzeige-Neubauprojekten umgesetzt – in der Stadt Salzburg etwa in der Gaswerkgasse, weiters in Mattsee, Eugendorf und Grödig. Insgesamt sind rund die Hälfte der Salzburger SPAR-Supermärkte in Wohn-Gebäuden untergebracht,“ berichtet SPAR-Geschäftsführerin Patricia Sepetavc.

Landesrätin Andrea Klambauer

„Wir möchten für bestehende Supermärkte die Überbauung mit Wohnungen attraktiv gestalten. Vergrößerte Verkaufsflächen und bessere Förderungen schaffen einen Anreiz, damit bereits versiegelte Fläche besser genutzt wird. Dies ist ein weiterer Schritt hin zum leistbaren Wohnraum“, betont Landesrätin Andrea Klambauer.

Landesrat Josef Schwaiger

„Mein Zugang zum Bodensparen ist jener, dass wir zuallererst das nutzen, was bereits vorhanden ist. Mit der letzten Raumordnungsnovelle ist es gelungen, die rechtlichen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, Bestehendes zu aktivieren und attraktiveren und damit leistbaren Wohnraum für die Salzburgerinnen und Salzburger ohne neuen Flächenverbrauch zur Verfügung zu stellen. Das vereinfachte Heben von bestehenden Dachgeschossen sowie das Nutzen von Wohnraumpotentialen in den möglichen Obergeschossen von Supermärkten – wie hier beim Bespiel SPAR Obertrum – zeigt, dass die neu geschaffenen Änderungen im Raumordnungsgesetz wirken. Wir haben dabei nicht mit Zwang sondern mit Anreizen gearbeitet. Die Erweiterung der Verkaufsflächen bis 1.000 m2 ist dann möglich, wenn in den Obergeschossen mindestens das Doppelte an Wohnraum geschaffen wird, die Hälfte der Parkplätze in der Tiefgarage errichtet werden und die Gemeinde in die Vergabe eingebunden ist,“ so Landesrat Josef Schwaiger.

Bürgermeister Simon Wallner

„Der jungen Bevölkerung einen Halt in unseren Orten zu geben, ist mir als Bürgermeister ein besonderes Anliegen. Am Beispiel SPAR Obertrum, mit der Nutzung des Obergeschosses als leistbare Start- und Übergangswohnungen, lassen sich unterschiedliche Lebenswelten abbilden und wird unserer Jugend – die Gemeinde hat ein vertragliches Zuweisungsrecht zu den neunen Wohnungen – die Möglichkeit gegeben, im Ort zu bleiben“, sagt Bürgermeister Simon Wallner. Landesrat Josef Schwaiger ergänzt: „Denn nur wenn die jungen Leute in ihren Gemeinden gehalten werden können, können die Jungen auf die Alten und die Alten auf die Jungen schauen.“

Geschäftsführer Günther Leitgöb

Wir als Leitgöb Wohnbau sind sehr stolz bei diesem neuartigen Bauvorhaben einen wesentlichen Teil zur Schaffung von zusätzlichem Wohnraum leisten zu können. Gerade in Zeiten wie diesen können somit bestehende Grundstücksressourcen doppelt genutzt werden. Als Wohnbauträger konnten wir hier unsere jahrelange Erfahrung einfließen lassen und werden das Projekt auch hinkünftig durch die Vermietung und die Hausverwaltung begleiten.


Foto Spatenstich:

© Land Salzburg/Melanie Hutter

Landesrätin Andrea Klambauer und Landesrat Josef Schwaiger bei der Baustelle für den neuen Sparmarkt in Obertrum. Dort wird verdichtet und über dem neuen Supermarkt leistbare Wohnungen errichtet. Möglich machen das das neue Raumordnungsgesetz und Förderungen. Im Bild auch Obertrums Bürgermeister Simon Wallner, Geschäftsführer Günther Leitgöb von Leitgöb Wohnbau und Vertreter von Spar wie Geschäftsführerin Patricia Sepetavc und Christof Rissbacher. 1.8.2022

Zurück

Weitere Newsartikel

IMMOBILIEN SUCHEN IMMOBILIEN SUCHEN